Förderprogramm Herdwangen-Schönach vernetzt
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Corona Testcenter in Hohentengen läuft gut an

Herdwangen-Schönach, den 19.03.2020

Das Corona Testcenter in Hohentengen hat gestern Abend seinen Betrieb aufgenommen. Nachdem bis wenige Stunden vorher noch alles gut vorbereitet worden war, lief der Start um 18 Uhr dann reibungslos ab. Bis 21 Uhr konnten die geplanten 18 Tests durchgeführt werden. Die Untersuchten erhalten ihre Ergebnisse dann vom Gesundheitsamt. Die Verantwortlichen möchten nun mehr Tests durchführen, sobald sich die Abläufe eingespielt haben.

 

„Über das Wochenende bis kurz vor dem Start haben das Deutsche Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst, die Feuerwehr und das THW angepackt und das Testcenter aufgebaut – alles ehrenamtlich, alles kurzfristig, alles hochprofessionell. Ich bin heilfroh, dass wir im Landkreis so engagierte Menschen haben. Ich sage von Herzen danke“, wird Landrätin Stefanie Bürkle in der Pressemitteilung des Landkreises zitiert.

 

„Mein Dank gilt auch den Ärzten und dem medizinischen Personal, dass nun nach Feierabend die Tests vornehmen. Der Landkreis rückt zusammen, alle packen an gegen Corona!“, so Bürkle.

 

Damit sich der Einsatz der Hilfsdienste, Ärzte und Mitarbeiter des Gesundheitsamts und des Katastrophenschutzes, die oft von morgens bis spät in die Nacht und auch am Wochenende arbeiten, auch lohnt, bittet die Landrätin die Bürgerinnen und Bürger nochmals darum, soziale Kontakte zu meiden: „Bleiben Sie zu Hause und wenn Sie raus müssen, halten Sie Abstand zu anderen Personen. Nur wenn jeder mithilft und sich einschränkt, schaffen wir es, gegen das Virus anzukommen.“

 

Anders wie in anderen Kreisen waren nur wenige Menschen gekommen, die sich ohne Termin des Gesundheitsamts testen lassen wollten. So konnte alles geordnet ablaufen. Wer glaubt erkrankt zu sein, solle sich zunächst an den Hausarzt wenden. Er nimmt dann Kontakt mit dem Gesundheitsamt auf, das entscheidet, ob ein Test erforderlich ist. Der Patient erhält dann einen Termin. Tests ohne Termin sind nicht möglich. Darauf hatte das Gesundheitsamt immer wieder hingewiesen. Arztpraxen und die SRH-Kliniken testen weiterhin auch selbst. Die SRH-Kliniken führen allerdings keine Abstriche mehr für Externe durch.

 

Im Landkreis Sigmaringen sind zum Stand 19.03. 58 Personen am Corona Virus erkrankt. Gestern waren es 48, am Dienstag 37 Personen.

 
 
 

Bankverbindungen

Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch

Volksbank Pfullendorf

Volksbank Überlingen

Kto.-Nr.: 401 315

Kto.-Nr.: 339 105 Kto.-Nr.: 320 900 01

IBAN: DE12 6905 1620 0000 4013 15

IBAN: DE08 6909 1600 0000 3391 05

IBAN: DE23 6906 1800 0032 0900 01

BLZ: 690 516 20

BLZ: 690 916 00

BLZ: 690 618 00
BIC: SOLADES1PFD BIC: GenoDE61PFD BIC: GenoDE61UBE