Förderprogramm Herdwangen-Schönach vernetzt
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Seniorenwohnanlage am Voglerhof - Vorrang für Einwohner (Investoren) aus Herdwangen-Schönach noch bis 1. Dezember 2020

Herdwangen-Schönach, den 29.10.2020

Gespräche vor Ort im eigens aufgestellten Bürocontainer möglich.

 

Nach einer intensiven Planungsphase ist es nun endlich soweit: Die Wohnungen bei der Seniorenwohnanlage am Voglerhof werden vermarktet. Auftakt war die Informationsveranstaltung mit den Bauträgern, die am Donnerstag, den 15.10.2020 bedauerlicherweise unter Corona-Bedingungen stattfinden musste und wahrscheinlich die ein oder anderen Interessierten von dem Besuch abgehalten hat.

 

Insgesamt werden 13 neue Wohnungen sowie drei Gewerbeeinheiten in der Ortsmitte von Herdwangen entstehen. Auch Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, haben die Möglichkeit, Teil dieses Projekts zu werden. Einerseits als Investor durch den Kauf einer Wohnung und Bezieher derselben, andererseits als mögliche Mieter. Bürgerinnen und Bürger von Herdwangen-Schönach haben bei Interesse am Kauf einer Wohnung noch bis 1. Dezember 2020 einen Vorrang gegenüber externen Interessenten. Der Gemeinderat hat hierfür spezielle Vergaberichtlinien beschlossen, die bei Bewerbungen bis zu diesem Datum zur Anwendung kommen.

 

Das Projekt wird auf der freigelegten Fläche am Voglerhof gegenüber dem Rathaus entstehen. Für den Bau dieses Gebäudes und die Vermarktung der Wohnungen konnte die Dreher Löffler GmbH aus Inzigkofen/Hohentengen gewonnen werden. Grundlage für diese Bebauung ist die Seniorenkonzeption der Gemeinde Herdwangen-Schönach, die in einem breit angelegten Bürgerdialog erstellt und bereits im Jahr 2017 mit dem Preis Quartier 2020 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde. Wesentlicher Bestandteil des Seniorenkonzeptes ist die Errichtung einer Seniorenwohnanlage mit Begegnungsstätte, ambulanter Hausgemeinschaft und Wohnformen für Jung und Alt. Alt werden in gewohnter Umgebung und mit zeitgemäßen Standards als zentrales Ziel des Seniorenkonzepts, ist nun in der Ortsmitte von Herdwangen möglich.

 

Das Projekt lässt den Bewohner größtmögliche Autonomie, Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben im Alter zu. Andererseits garantiert es Fürsorge und Gemeinschaft, wenn dies gewünscht ist.

 

Das Herzstück des Projektes wird die ambulante Hausgemeinschaft, die vom Nachbarschaftshilfeverein Miteinander-Füreinander betrieben werden soll, sein. Unterstützt wird der Nachbarschaftshilfeverein von einem ambulanten Dienst. Das Bindeglied des Projektes ist die Gemeinschaftseinrichtung mit dem Bürgerbüro des Nachbarschaftshilfevereins als Anlaufstelle für Hilfebedürftige in allen Lebenslagen und Begegnungsstätte der Bewohnerinnen und Bewohnern mit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Organisationen aus der gesamten Gemeinde.

 

Der Bauträger hat eigens für die Gespräche mit Interessenten einen Bürocontainer auf dem zukünftigen Areal der Seniorenwohnanlage aufgestellt. Interessenten können sich direkt mit den Vertretern des Bauträgers in Verbindung setzen.

 

Ihre Ansprechpartner:
Harald Kirchmann Mobil. 0173 525 92 14 


Daniela König Mobil. 0175 277 01 95 

 

Ein Exposé zur Seniorenwohnanlage mit Baubeschreibung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Herdwangen-Schönach unter der Rubrik Aktuelles als PDF-Download. Selbstverständlich können Sie auch ein gedrucktes Exemplar auf dem Bürgerbüro erhalten.
 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Seniorenwohnanlage am Voglerhof - Vorrang für Einwohner (Investoren) aus Herdwangen-Schönach noch bis 1. Dezember 2020

 
 

Bankverbindungen

Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch

Volksbank Pfullendorf

Volksbank Überlingen

Kto.-Nr.: 401 315

Kto.-Nr.: 339 105 Kto.-Nr.: 320 900 01

IBAN: DE12 6905 1620 0000 4013 15

IBAN: DE08 6909 1600 0000 3391 05

IBAN: DE23 6906 1800 0032 0900 01

BLZ: 690 516 20

BLZ: 690 916 00

BLZ: 690 618 00
BIC: SOLADES1PFD BIC: GenoDE61PFD BIC: GenoDE61UBE