Bild: A. MendeBild: A. MendeBild: A. MendeBild: W. VeeserBild: A. MendeBild: W. VeeserBild: A. MendeBild: A. MendeBild: A. MendeBild: A. Mende
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kommunales Testzentrum im Seepark stellt zum 01.07. vorläufig den Betrieb ein

Das kommunale Testzentrum im Seepark, das in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Herdwangen-Schönach und Wald nun seit Mitte März in Betrieb ist, stellt zum 01. Juli 2021 vorerst den Betrieb ein. Die aktuellen Infektionszahlen einhergehend mit den zunehmenden Lockerungen im öffentlichen und privaten Bereich haben dazu geführt, dass in den letzten Wochen nur noch sehr wenige Bürgerinnen und Bürger in das Testzentrum gekommen sind. In Abstimmung mit den beteiligten Gemeinden und den beteiligten ehrenamtlichen Helfern hat sich die Stadt Pfullendorf aus den vorgenannten Gründen dazu entschieden, den Testbetrieb vorerst einzustellen. Das bedeutet aber noch nicht das endgültige Aus für das Testzentrum. Die Infrastruktur bleibt erhalten und wenn es der Bedarf notwendig macht, kann das Testzentrum wieder in wenigen Tagen hochgefahren werden.

Die Koordinierung des interkommunalen Testzentrums lief zentral über die Stadt Pfullendorf, deren Verantwortlichen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt wird. Nur damit war es möglich, auch für die Bürgerinnen und Bürger von Herdwangen-Schönach ein Angebot an mehreren Tagen, insbesondere auch an Wochenenden und Feiertagen zu machen. Alleine wäre dies nicht zu bewältigen gewesen.

„Die vielen ehrenamtlichen Helfer haben in den vergangenen Wochen und Monaten eine tolle und vorbildliche Arbeit im Testzentrum abgeliefert“, so Bürgermeister Thomas Kugler. „Die vielen positiven Rückmeldungen aus der Bürgerschaft haben das mehrfach bestätig“ ergänzt Kugler.
Die Arbeit im Testzentrum ist sehr anstrengend und fordert den Einsatzkräften sehr viel ab. „Daher ist es jetzt gut, dass die Helferinnen und Helfer eine wohlverdiente Pause erhalten, um ihre Akkus wieder aufzutanken." so Bürgermeister Kugler abschließend.

Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern aus unseren drei Gemeinden, die sich im kommunalen Testzentrum im Seepark engagiert haben und so tatkräftig angepackt haben.