Sielmanns Biotopverbund Bodensee - Baubeginn für Weiher im Naturschutzgebiet „Ruhestetter Ried“

Herdwangen-Schönach, den 14.02.2020

Im Naturschutzgebiet Ruhestetter Ried zwischen der Gemeinde Wald und Herdwangen-Schönach beginnen am 24.02.2020 die Bauarbeiten für den neuen Weiher der Heinz Sielmann Stiftung.

 

Neuer Lebensraum im Naturschutzgebiet
Für das geplante Stillgewässer im Ruhestetter Ried liegt die Genehmigung vor, sodass die Bauarbeiten ab 24.02.2020 beginnen werden. Das neue Stillgewässer wird rund 7.000 Quadratmeter groß sein und mit zwei Inseln versehen werden. Durch die Inseln entsteht eine möglichst lange Uferlinie, die Lebensraum für zahlreiche Arten bietet.  Die Wasserfläche wird punktuell bis zu 3 Metern tief und durch Grundwasser gespeist.  Der nördliche Bereich erhält ausgedehnte Flachwasserzonen und ist somit besonders wertvoll vor allem auch für Amphibien und Libellen.

 

Die Bauarbeiten für den Weiher werden durch die Steißlinger Firma Nacken ausgeführt und mehrere Wochen andauern. Die Riedstraße wird für den Zeitraum der Bauarbeiten vollständig gesperrt werden, da die Straßenverhältnisse während den Bauarbeiten keinen Gegenverkehr zulassen.  Der anfallende Oberboden und Torf wird auf Ackerflächen in der Gemeinde Herdwangen-Schönach, Gemarkung Oberndorf und Alberweiler aufgetragen werden. Der Abtransport des Materials erfolgt in Richtung Süden und über die L 195 und L 194 sowie die Hohenfelsstraße.


Das darüber hinaus anfallende Material wird in Richtung Pfullendorf transportiert.

 

Kontakt bei Anfragen:
Heinz Sielmann Stiftung
Projektbüro Stockach
Julia Brantner
Tel: 07771/8798395
bodensee@sielmann-stiftung.de

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sielmanns Biotopverbund Bodensee - Baubeginn für Weiher im Naturschutzgebiet „Ruhestetter Ried“